Häufig gestellte Fragen | Shootings

-vorab-

Vier Wochen im Voraus sollte ein Shooting mindestens angefragt werden, wenn es ein bestimmtes Datum oder Uhrzeit sein soll. Ist dahingehend mehr Flexibilität möglich, geht es auch oft kurzfristiger. Alle Shootings, die keine Hochzeiten sind, biete ich in der Hochsaison immer von Montag bis Donnerstag an. In der Nebensaison auch gerne Freitag und am Wochenende. für Wochenendtermine erhebe ich eine zusätzliche Pauschale von 50€.

Mit Buchung wird eine Anzahlungssumme von 50% fällig. Diese wird einbehalten, falls es zu sehr kurzfristigen Absagen kommt (siehe Punkt unter “mittendrin”).

Yasmina Aust
Bank: solarisBank
IBAN: DE93 1101 0100 2053 9356 50
BIC: SOBK DEBB XXX 


Nach dem Shooting erstelle ich dann die Gesamtrechnung mit Anzahlungsvermerk und der Restbetrag wird fällig. Fertige Fotos werden erst nach vollständigem Zahlungseingang ausgehändigt. 

  • Kommt mit so wenig wie möglich, damit ich euch spontan und ohne Gepäck auch in euren natürlichen Zwischenmomenten (ohne störenden Tüten, Taschen oder Rucksäcke) einfangen kann. Zudem ist das ständige Abstellen lästig, unterbricht unseren natürlichen flow und zudem liegen diese Gegenstände oft ungünstig im Bild.
  • Keine Logos und Schriften auf Shirts! Das menschliche Auge wandert automatisch zu solchen Punkten und lenken somit von euch ab.
  • Aus demselben Grund empfehle ich: Keine zu unruhigen Muster oder Aufdrucke (Karos (Holzfällerhemd geht aber IMMER höhö), Schriftzüge, Logos, Punkte, Streifen, kleine Muster)
  • Möglichst kein richtiges Schwarz und richtiges Weiß. Alternativ: Besser Grau, statt schwarz oder Beige/Wollweiß statt Weiß.
  • Gerne gedeckte Farben oder Farben, die im Kontrast zur gewählten Shootinglocation stehen (Beispiel: rotes Kleid in einem grünen Wald oder ein senfgelbes Shirt zur grauen Betonwand, etc. …). So wirst du perfekt zur Geltung kommen!
  • Wenn ihr mehrere Personen seid, versucht, dass die Farben miteinander harmonieren. Ein grelles kaltes Weiß nebst warmem Wollweiß sollte man beispielsweise vermeiden. Es ist natürlich euch überlassen, ob ihr im „Zwillingslook“ (alle blaue Jeans, weißes Oberteil ist dabei recht beliebt) kommen wollt oder doch lieber ein bisschen moderner eure verschiedenen Persönlichkeiten unterstreichen mögt. Ich persönlich bin ein großer Fan von Letzterem.

Am besten gar nicht 🙂
#comeasyouare <3. Je weniger verkopft man zum Shooting erscheint, desto besser werden die Ergebnisse. Falls du dennoch ein Wunschmotiv im Kopf haben solltest, schicke mir gerne vorab eine Inspiration per Mail zu. Ich gebe dir gerne ein Feedback, inwiefern wir das umsetzen können.

  • Habt so wenig dabei, wie nur möglich (keine Taschen und co.)! So kann ich spontan und flexibel eure Momente einfangen, ohne, dass wir zuvor alles wegräumen müssen. Alles, was ihr dabei habt, trage ich ansonsten, was auch meine Spontanität und Flexibilität beim Fotografieren arg einschränkt. 
  • „Lach mal!“ Statt euer Kind aus dem Nix heraus zu einer emotionalen Handlung aufzufordern, legt euch doch einfach selbst ins Zeug, um euer Kind TATSÄCHLICH zum Lachen zu bringen! Das sind doch dann sowieso die viel schöneren Fotos, als die mit dem gekünstelten „cheeeeese“-Gesicht. 
  • Ruhe bewahren! Ihr nennt euer Kind „Wirbelwind“ (wie alle anderen meiner Kunden!) und ihr werdet beim Shooting nervös, dass es so gar nicht das macht, was es machen „soll“? Der Witz ist: Es muss/soll gar nix! Und immer ein wenig chaotisch und nicht anders haben für mich Familienshootings zu sein! Euer Kind kriegt die Aufregung ja auch mit und wird sicherlich dadurch ein wenig aufgedrehter sein als sonst. Das ist mir durchaus bewusst. Aber vor allem ist das vollkommen okay so!! 

Nein. Meine persönliche Meinung ist, dass euer Baby als Schmuckstück bereits ausreicht und alles andere bloß von diesem kleinen Wunder ablenkt. Daher bringe ich nur große und schöne Strickdecken für Portrait- und Detailfotos mit und sonst nichts. Die schönste Dekoration sind immer noch eure streichelnden Hände und omnipräsente Liebe. Hihi

-mittendrin-

Vorab: Ich verstehe durchaus den Wunsch nach fröhlichen Sonnenfotos! Dennoch sollte man nicht alles nur davon abhängig machen und sich von schlechten Wetterprognosen vorab stressen lassen oder aufgrund dessen voreilig nach Alternativterminen fragen. Am Ende ist es auch nicht die Sonne, die die Fotos schön macht, sondern entspannte Personen darauf, die gerade eine schöne Zeit verbringen. Daher ist graues Wetter oder leichter Niesel meinerseits kein Grund den geplanten Termin zu verschieben, zumal Sonnenlicht erst zur Abendzeit so richtig fotogen wird und tagsüber eher der Endgegner ist und uns massiv einschränkt. Wird dennoch darauf bestanden, muss der vollständige Shootingbetrag des ursprünglichen Termins ausgeglichen werden. Der Kunde kann selbst entscheiden, ob er auf eigenes Wetter-Risiko eine erneute Buchung vornehmen möchte. Bei Sturm, starken Regen oder sonstigem unzumutbaren Wetter wird selbstverständlich gemeinsam ein Alternativtermin vereinbart. In sechs Jahren Selbstständigkeit kann ich aber sagen, dass Mut dahingehend bisher immer belohnt wurde! 🙂

Ab einer Verspätung von 15 Minuten berechne ich bis zur einer vollen halben Stunde 50€ Verzugsgebühr. Beträgt die Verspätung über 30 Minuten, gilt das Shooting als storniert und 50% der Shootinggebühr wird fällig. Ich empfehle euch prinzipiell mindestens 15-20 Minuten vorher vor Ort zu sein, damit ihr nicht gestresst seid und wir voller Entspannung beginnen können. 

Ich glaube in über 5 Jahren Selbstständigkeit habe ich mich noch nie über 10 Minuten verspätet bislang, aber selbstverständlich wird die Zeit hinten rangehangen sodass euch keine Sekunde verloren geht.

Wird ein Shooting unter 24h storniert oder erscheint der Kunde nicht zum vereinbarten Termin, wird eine Ausfallgebühr von 50% des gebuchten Shootingumfanges fällig. 

Ein Shooting kann einmalig um eine halbe Stunde für 50€ verlängert werden. Die Fotoanzahl des gebuchten Paketes verändert sich dadurch nicht. Zusätzliche Fotos können für 15€/Stück nachträglich hinzugebucht werden.

Bitte werft vorab einen Blick auf die Aufpreisliste, die bei den Paketen aufgeführt ist.
Ein plötzliches Upgrade zu einem nächst höheren Paket (mit einem höherem Fotoumfang) ist nur vor Ort, jedoch nicht im Nachhinein möglich. 

-danach-

Seit 2021 arbeite ich immer im Wochenwechsel: Eine Woche nur Shootings, nächste Woche reine Büroarbeit inklusive Bildbearbeitung und co. Mit Beginn der folgenden Bearbeitungswoche, nach unserem Shooting, bekommt ihr also die Auswahlgalerie von mir zugeschickt. Wer sich hier schnell entscheiden kann und bis Mittwoch die Auswahl schickt, hat gute Chancen am Ende der Woche bereits die fertigen Fotos zu bekommen. Ansonsten muss erstmal wieder die anstehende Fotowoche abgewartet werden. So hat man noch ein bisschen was von der Vorfreude 🙂

Eure Fotos schicke ich momentan noch über einen Download link (WeTransfer). Dort müsst ihr nicht extra eine Software o.ä. vorher runterladen. Zukünftig soll aber alles über meinen eigenen Server laufen. 

Für jede Art von Shooting ist eine bestimmte Anzahl von Fotos festgelegt (siehe Paketpreise). Werden am Ende noch weitere Fotos gewünscht, berechne ich diese mit 15 €/Stück. Jedes 5. ist dabei gratis. 

Ihr könnt euch partout nicht entscheiden? Kauft einfach alle Fotos, die ich euch in die Auswahlgalerie gepackt habe (ca. 100 Stück) für 200 € zusätzlich zum Shooting-Preis.

Alle Fotos erhaltet ihr digital und natürlich im typischen Yasmina-Aust-Look in Farbe, Helligkeit, Kontrast etc. 

Meine Fotos werden alle in puncto Helligkeit/Farben/Kontrast etc. optimiert. Wer aber darüber hinaus wünscht, dass das kleine Doppelkinn verschwindet, die Pickelchen nicht mehr zu sehen sind oder schlankere Arme hingezaubert haben mag, kann die Zusatzleistung nach Preisliste in Anspruch nehmen.

Je nach Aufwand für 15€ pro Foto dazugebucht werden. Schreibt dafür eure Wünsche einfach in die Kommentarspalte der dazugehörigen Fotos, in der von mir zugeschickten Auswahlgalerie. =)

Inklusive ist eine Beautyretusche nur bei Businessfotos. Bei Hochzeiten sind acht Beautyretuschen für eure Lieblingsfotos inklusive. 

 

Nein.
Die Herausgabe von unbearbeiteten RAW-Dateien ist nicht vorgesehen. Die fotografische Arbeit versteht sich als künstlerisches Gesamtwerk, welches sich gerade durch die individuelle Nachbearbeitung und Handschrift des Fotografen auszeichnet. Meinen aktuellen Bildlook entnehmt ihr bitte meinem Portfolio. Bei einer Buchung stimmt ihr diesem zu. Den genauen Buchungsumfang findet ihr detailliert in meinen Paket-Übersichten und Zusatzoptionen. 

Die Sicherung eurer Fotos ist, nach erfolgreicher Zustellung, nicht mehr Bestandteil meiner Dienstleistung. Daher bitte ich euch die ordentliche Sicherung der Daten selbst zu übernehmen. Meine Empfehlung hierfür: Sicherung auf mindestens zwei unterschiedlichen Festplatten oder einer Festplatte und auf einer Cloud. Falls eure Daten dennoch verloren gehen sollten, könnt ihr natürlich gerne nachfragen, ob ich diese vielleicht noch vorliegen habe. Dies kann ich jedoch nicht garantieren. Möchtet ihr die Verantwortung für die Sicherung nicht selbst tragen, könnt ihr bei mir auch eine Sicherung eurer Daten für 5 Jahre und 50€ beauftragen. Auch hier lohnt sich wieder ein Blick in die Aufpreisliste, die ihr bei den Shooting-Paketen findet. 

Wegen Fotoabzügen bitte ich INSTÄNDIG bei Saal Digital zu bestellen und dort den PHOTO RAG Fine Art Print (ein extrem hochwertiges dickes, raues Papier aus 100% Baumwolle mit maximaler Farbtiefe und – wiedergabe) zu wählen!! Da der Bestellprozess dort nicht gerade übersichtlich ist, erkläre ich euch unten wie ihr kleine Fotos oder Postergrößen bestellen könnt. Lasst beim Aufhängen später unbedingt die Glasscheibe weg – so könnt ihr die Fotos nun von allen Seiten des Raumes ohne störende Spiegelung bewundern 😀 

Für Fotos (10×13 – 20x30cm):
www.saal-digital.de > grüner Button oben rechts „jetzt bestellen“ > online bestellen > Fotos > FineArt Prints > Fine Art Besteller > Foto/s hochladen > auswählen > Format auswählen und nun ganz wichtig bei Oberfläche PHOTO RAG ANWÄHLEN!!! Von den anderen Fotooberflächen halte ich bislang nicht sehr viel. Biegt ihr voreilig ab, landet ihr entweder bei den größeren FineArt Größen oder bei den normalen Abzügen, wo das Photo Rag Papier gar nicht aufgeführt wird.

Poster  (40×50 – 60x80cm):
www.saal-digital.de > grüner Button oben rechts „jetzt bestellen“ > online bestellen > Poster/FineArt > FineArt > Fine Art Besteller > Foto/s hochladen > auswählen > Format auswählen und nun ganz wichtig bei Oberfläche PHOTO RAG ANWÄHLEN!!! Von den anderen Fotooberflächen halte ich bislang nicht sehr viel. Biegt ihr voreilig ab, landet ihr entweder bei den kleineren FineArt Größen oder bei den normalen Abzügen, wo das Photo Rag Papier gar nicht aufgeführt wird.